top of page
Windrose_Hintergruende_18.jpg

Shantychor hilft „Ach so!“ der Windrose

Benefizkonzert in der Kreuzkirche: Auch in diesem Jahr fand wieder das mittlerweile traditionelle Weihnachtskonzert des Shantychors Oberursel statt. In der vollbesetzten Kreuzkirche nahmen die Sänger am 1.Advent ihre Zuhörer mit auf große Fahrt über die Weltmeere. Shantys, die Lieder der Matrosen bei ihrer Arbeit an Deck der Großsegler, wechselten ab mit bekannten Seemannsliedern wie „La Paloma“ und „Hoch im Norden“.


Im zweiten Teil des Konzerts wurde es dann weihnachtlich. Das Heimweh der Seemänner draußen auf See und ihre bange Frage: „werden wir rechtzeitig bis Weihnachten zurück sein bei unseren Familien?“ wurde spürbar in dem Lied: Nur drei Meilen noch…! Es folgten bekannte Weihnachtslieder wie „Little Drummer Boy“ und „Weißer Winterwald“. Am Ende des Konzertes sang der Shantychor zusammen mit allen Zuhörern den Weihnachtsklassiker „Oh du fröhliche“. Mit lang anhaltendem Applaus dankten die Besucher dem Chor und seinem Leiter Stephan Gränz für einen überaus gelungenen und stimmungsvollen Abend.


Der Erlös des Benefizkonzertes ging dieses Jahr an den Oberurseler Verein „Windrose“, und da speziell an die Freie Schülerhilfe „Ach so!“ Hier geht es um den Ausbau schulischer, sprachlicher und persönlicher Kompetenzen. Lernen soll Spaß machen und Kinder werden individuell gefördert, damit sich deren Bildungschancen langfristig erhöhen.


Wie die aktuelle Pisa Studie in den letzten Tagen zeigt, ist mit dieser Spende von 1.400,- Euro dem Shantychor Oberursel eine offensichtlich notwendige und sinnvolle Investition in unsere Zukunft gelungen! (S.G.)



Foto (privat): Übergabe der Spende in den Räumen des Kulturcafé Windrose, Strackgasse 6

(v.l. nach r.) 1. Vorsitzender Michael Behrent, Kassierer Wolfgang Dörnbach, Leiterin Freie Schülerhilfe „Ach so!“ Astrid Rasch / „Pennymaker“ Georg Fließbach, Vorstandssprecher Stephan Gränz


Comments


bottom of page